Aufrufe
vor 3 Jahren

DolomythiCup 2013

  • Text
  • Skipper
  • Dolomythicup
  • Christian
  • Teams
  • Rosatti
  • Boote
  • Bozen
  • Pichler
  • Wettfahrt
  • Solent
  • Radius
  • Dolomythi

07/2013

07/2013 dolomythicup race teams dolomythicup race teams 30 07/2013 31 Brigl Spedition Skipper Ugo Forner 14 Martin Pupp Skipper Martin Pupp 17 Als Präsentation, die einhellige Aussage des gesamten Teams: „Wir sind alles alte DolomithyCup- Teilnehmer, die Spaß am Segeln haben und die auch heuer eine schöne Woche im Kreise Gleichgesinnter verbringen möchten. Wir segeln öfters am Gardasee, wobei man es als Training oder auch als schöne Freizeit bezeichnen kann! Unser Motto nach wie vor: www – Wind, Wellen, (guter)Wein, heuer magari gutes Bier! Segel Ahoi und eine Handvoll Wasser unterm Kiel!“. Die Firma Brigl ist zudem seit Jahren einer der Sponsoren des DolomythiCup. Die Mannschaft ist die gleiche war beim Dolomythi- Cup im letzten Jahr, mit der gleichen Besetzung und den gleichen Aufgaben. Es gab dieses Mal keine Vorbereitung und kein Training, da alle Teammitglieder der Saison entsprechenden Berufsstress hatten. Das Motto für die gesamte Crew England lautete: Learning by doing! v.l.n.r.: Roberto Migliorini, Ugo Forner, Marlies Delueg, Michele Goggi, Annalisa Anderle, Gianni Migliorini v.l.n.r.: Christoph Frontull, Albert Obrist, Sepp Brunner, Albin Gamper, Martin Pupp, Günther Pupp, Philipp Falk CHIPRA Skipper Werner Schullian 15 Wolf Fenster Skipper Michele Magagna 18 Die Chipra Crew wurde neu zusammengestellt und bestand insgesamt nur aus fünf Mitgliedern. Damit gab es für den einen oder anderen doppelte Arbeit um während der Regatta das Boot – die First 40 optimal zu bedienen. Ausgleichen haben „die alten Hasen“ dieses Manko mit ihrer langjährigen Erfahrung. Der DolomythiCup 2013 ging in neue Gefilde, deshalb hatte sich die Mannschaft teilweise erneuert. Ein Crew-Mitglied wurde durch einen sehr erfahrenen Segler ersetzt (hat sich durch gründliche Vorarbeit, Erfahrungsberichte von Seglern aus dem Solent, sehr gut positioniert). Es gab fünf erfolgreiche Trainings bei idealsten Bedingungen. Starttrainings bei Hermann Stricker sowie zwei Regattas mit anderen Crews wie Rosatti und Petz wurden sehr erfolgreich absolviert. Alle Team-Mitglieder waren absolut „Regattageil“ … v.l.n.r. hinten: Arnold Egger, Thomas Wächter, Robert Egger vorne: Werner Schullian, Claudio Pinzetta v.l.n.r.: Valentino Andriolo, Werner Graber, Michele Magagna, Carsten Ladiges, Andreas Federspieler, Marco Lamber Martin Rottensteiner Skipper Martin Rottensteiner 16 Die „Crew der Doctores“ (blieb dieses Jahr Gott sei Dank ohne Arbeit) war dieselbe wie letztes Jahr geblieben, nur war Martin Rottensteiner heuer Skipper und auch Steuermann. Der letztjährige Skipper und Steuermann, Peter Moroder, hatter das Genuasegel und den Spi übernommen und beschäftigte sich mehr mit Taktik und Navigation. Als Training gab es zwei Tage Spitraining am Gardasee Ende Mai. Mit Begeisterung, Spaß und Einsatz hoffte das Team nicht als Letzte im Endresultat dazustehen… Das ist auch so eigetroffen. Auch in stürmischen Zeiten ein starker Partner. v.l.n.r.: hinten: Klaus Pircher, Peter Moroder, Josef Steiner vorne: Heinz Vögele, Martin Rottensteiner, Klaus Müller, Daniel Bertoldi www.businesspool.it 190x93.indd 5 24/07/13 14:56

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it