Aufrufe
vor 11 Monaten

DolomythiCup 2010

  • Text
  • Skipper
  • Dolomythicup
  • Teams
  • Wettfahrt
  • Auto
  • Regatta
  • Scherer
  • Wettfahrten
  • Bozen
  • Franz

p a g i n i e r u n g

p a g i n i e r u n g Die zweite Regatta am gleichen Tag Start in die zweite Woche Mit gleich zwei Wettfahrten gingen die Teilnehmer der Gruppe Beta ins Rennen. Zuerst stand ein „Up and Down“-Kurs auf dem Programm. Regattaleiter Gert Schmidleitner verkündete beim morgendlichen Skipperbriefing, was die meisten schon befürchtet hatten: Schwacher Wind und kurze Wettfahrten bestimmten den ersten Regattatag. Nördlich der Insel Kornat frischte der Wind gegen 11.00 Uhr etwas auf und um 11.45 Uhr fiel der Startschuss zur ersten Wettfahrt. Das dicht gedrängte Teilnehmerfeld musste dreimal um die beiden Bahnmarken segeln – zwei Bojen, die im Abstand von rund einer Seemeile angebracht waren. Hart umkämpft war der Wendepunkt an der ersten Boje. Bereits nach der ersten Umrundung setzen sich Team „Hell Commerce“ (Skipper: Hans Hell), Team „Cape Code“ (Skipper: Peter Moroder) und Team „Alpi Trans“ (Skipper: Christoph Auer) an die Spitze. Dicht gefolgt von Team „Brennercom“ (Skipper: Karl Manfredi) und Team „BMW Auto Ikaro“ (Skipper: Bernhard Mair.) Beim Vorwindkurs zur zweiten Bahnmarke nutze Skipper Peter Moroder (Team „Cape Code“) den Wind besser aus und erreichte nach den drei vorgeschriebenen Umrundungen als Erster das Ziel. Eine Bootslänge dahinter segelte Hans Hell (Team „Hell Commerce“) über die Ziellinie. Platz drei sicherte sich Team „Alpi Trans“ (Skipper: Christoph Auer), als Vierter erreichte Karl Manfredi das Ziel. Platz fünf ging an Team „BMW Auto Ikaro“ (Skipper: Bernhard Mair). Bei der zweiten Wettfahrt galt es einen großzügig gesteckteren Kurs durch die Inselwelt der Kornaten abzufahren. Gleich nach einem guten Start setze sich Steuermann Bernhard Mair (Team „BMW Auto Ikaro“), DolomythiCup- Sieger 2008, an die Spitze. Gleich dahinter lag von Beginn an das Team „Alpi Trans“ um Skipper Christoph Auer. Beim „Am-Wind-Kurs“ Richtung Ziel fuhr Team „Brennercom“ von Platz sechs auf Platz drei vor und konnte die Position bis ins Ziel verteidigen. Mit seinem „Team Internorm“ ging Edy Scherer heuer erstmals mit einer Damencrew bei der DolomythiCup-Challenge 2010 an den Start. Nach einer ersten verpatzten Wettfahrt sicherten sich „Edy and his chicks“ Platz vier. Für den nächsten Tag sollte es laut Prognosen kaum Wind geben. Die Wetterfrösche behielten Recht und so musste die Regatta wegen Flaute abgebrochen werden. Flaute & Urlaubsstimmung Mit strahlendem Sonnenschein und Windstille begann dieser zweite Regattatag für die Teilnehmer der Gruppe Beta bei der DolomythiCup-Challenge. Die schlechten Windverhältnisse bestätigten, was Regattaleiter Gert Schmidleitner bereits am Vortag vermutete hatte: zu wenig Wind für eine Wettfahrt. Die 14 Regatta-Crews und die Besatzungen der Begleitboote genossen im Kanal von Telascica einen gemütlichen Urlaubstag. Bei 16,5 Grad Wassertemperatur wagten allerdings nur die Mutigsten den Sprung ins kalte Nass. Gegen 14.00 Uhr wurden die Motoren gestartet. Etwas weiter südlich hoffte die Rennleitung etwas mehr Glück mit dem Wind zu haben. Um 15.10 Uhr fiel dann der Startschuss im Kanal von Kornat. Das Team „Hell Commerce“ startete zu früh (siehe Foto) und musste eine Strafrunde zurück zur Startlinie drehen. Der Kurs führte die Crews zunächst Richtung Norden. Nach der Umrundung der Insel Gustac wurden die Spinnakerse- gel gesetzt. Doch nach weniger als einer Seemeile kam die leichte Brise zum Erliegen. Die Wettkampfleitung brach die dritte Wettfahrt ab. Besonders enttäuscht über diese Entscheidung war das Team „BMW Auto Ikaro“ mit Skipper Bernhard Mair. Sie lagen schon vor der ersten Bahnmarke in Führung. Am nächsten Tag soll laut Wettervorhersage der Wind drehen. Mit einer „Bora“ (Nordostwind) hoffen die DolomythiCup-Challenge-Teilnehmer auf bessere Bedingungen. www.IDEENSERVICE.it Die größte AuswAhl südtirols an Terrassendielen bei kompetentester Beratung. Ihre Ideen unser Holz! Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume und lassen Sie sich beraten: Jahre Anni www.karlpichler.it Sparkassenstraße 2 Meran Tel.335 5618413 Algund: J.-Weingartner-Str.10/A Tel. 0473/204800 Bozen: E.-Fermi-Str. 28 Tel. 0471/066900 Brixen: J.-Durst-Str. 2 Tel. 0472/977700 Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 8.00 - 12.00 Mo. - Fr.: 13.30 - 17.30

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it