Aufrufe
vor 7 Monaten

Brennercom Sailing Week 2022

  • Text
  • Wind
  • Kroatien
  • Falkensteiner
  • Vinburg
  • Lobis
  • Spinnaker
  • Gennaker
  • Segeln
  • Brennercom
  • Brandnamic
  • Plattner
  • Mair
  • Manuel
  • Kaltern
  • Windsurfing
  • Auto
  • Foto
  • Wettfahrt
  • Sailing
  • Skipper

12 AKTUELL Siege für

12 AKTUELL Siege für Vinschger Wind und Der dritte Segeltag begann nach dem Skippermeeting mit dem Fotoshooting der Mannschaften und danach mit Videoaufnahmen der gesamten Flotte in der Mala Traversa. Von Handys über Fotoapparate, Videokameras bis hin zu Drohne für die Flugaufnahmen – es war das gesamte Equipment im Einsatz. Segeltechnisch begann auch der dritte Tag mit einem Up and Down – und es sollte sich mit Siegen und zweiten Plätzen zum „Vinschger Tag“ entwickeln. Beim Up and Down gab es in der Spi-Kategorie einen Sieg vom Team Vinschger Wind mit Skipper Michael Piesch. Sie hatten verständlicherweise eine Riesenfreude, und es gab (in Gedanken an Peter Oberhofer) niemanden, der es ihnen nicht von Herzen gönnte. Auf den Plätzen folgte als Zweiter Brandnamic, die damit gegenüber den Kalterern Boden gutmachten und Dritter wurde das Lobis-Böden-Team mit Skipper Paul Lobis. Erwähnenswert vielleicht noch der aus ihrer Sicht „mäßige“ 6. Platz von Windsurfing Kaltern. Bei der Wettfahrt der Gennaker-Klasse waren es einmal mehr das Trendus Sailing Team mit Skipper Hansi Aichner, die den Trend vorgaben, vor dem Schöne Aussicht-Team mit Reinhard Widmann am Ruder und als Dritter folgte WF Mechanik mit Skipper Hannes Niederkofler. Navigations-Kurs in Richtung Veli Iz Für die zweite Wettfahrt wurde von der Regattaleitung wieder ein Navigationskurs zwischen den Inseln der Kornaten festgelegt. Mit gutem Wind erfolgte der Start ohne Probleme und ohne Frühstart. Von Beginn an setzten sich die Kalterer an die Spitze, als wollten sie beweisen, dass der 6. Platz von davor ein einmaliger Ausrutscher war. Die zu bewältigende Strecke war auch für die Fotografen ein Genuss. Mit dem Spinnaker zwischen den Inseln ergab es ein farbenprächtiges Gelungener Start der 5. Wettfahrt der Spi-Klasse

Dr.Thoma AKTUELL Foto © Christian Morandell 13 Windsurfing Kaltern Dim. mm. 340 x 560 Dr.Verena Die Gennaker-Klasse auf Vorwindkurs Bild. Nach knapp drei Stunden stand der 4. Sieg von Windsurfing Kaltern fest. Mit dem neuerlichen 2. Platz von der Brandnamic-Crew mit Skipper Michael Widmann wurde das Rennen um den Gesamtsieg auf den letzten Tag verschoben. Dritte wurden ein weiteres Mal die Eisacktaler Segler von Auto Hofer-Weico mit Skipper Christof Weissteiner, ebenfalls noch mit Chancen auf den Gesamtsieg. Bei der Gennaker-Gruppe segelte die Mannschaft der Schönen Aussicht zu ihrem ersten Tagessieg. Sie tauschten mit dem Trendus Sailing Team die Plätze von der ersten Wettfahrt, womit der Zweitplatzierte Trendus um Hansi Aichner ihre Ambitionen auf den Aufstieg in die Spi-Gruppe im nächsten Jahr festigten. Dritte im Bunde wurde das Foppa Taste Supporter Dr.Thomas Wächter Dr.Verena Walcher das Team ändert sich – der Chef bleibt an Bord Dantestraße 24 | I-39100 Bozen | T +39 0471 979260 | M +39 338 7399246 info@thomas-waechter.it | www.thomas-waechter.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it