Aufrufe
vor 3 Jahren

Bauen, Sanieren & Wohnen 2013

  • Text
  • Bozen
  • Anlagen
  • Energie
  • Strom
  • Bauen
  • Asbest
  • Brixen
  • Unternehmen
  • Klimahaus
  • Dach
  • Radius
  • Sanieren

aktuell 26

aktuell 26 01/2013 01/2013 27 service Freiräume neu erleben Sicherheit, Komfort und Ästhetik sind die Schlagworte moderner Häuserplanung. Schon im Vergleich zur Planung vor zehn Jahren hat sich in diese Richtung Epochales verändert. • automatische Isolierung des Stromkreises im Falle von Gewitter, • Steuerung aller Einrichtungen des Hauses (Rollläden, Licht), sobald etwa das Fernsehgerät oder der Videobeamer eingeschaltet wird. • Abschalten von nicht benötigten Geräten bei automatischer Erkennung der Abwesenheit der Bewohner. Steuerung von Heizung und Kühlung • Zurückschalten der Energieleistung, sobald das System erkennt, dass niemand zuhause ist; • Anpassung der Kühlung an den Grad der Luftfeuchtigkeit; • automatisches Abschalten der Heizung in der Zone, wo gerade ein Fenster offen steht; • Vorheizen oder –kühlen des Hauses auf der Grundlage telematischer Hinweise (per SMS) oder aufgrund der Gewohnheit der Bewohner (die etwa jeden Freitagnachmittag in die Ferienwohnung kommen); • Steuerung der Anlagen auf der Grundlage von Vorgaben für Be- und Entlüftung der Räumlichkeiten; • automatisches Öffnen und Schließen von Rollläden oder Markisen je nach Witterung bzw. zum Vortäuschen von Anwesenheit im Falle von längerer Abwesenheit der Bewohner. Intelligente Sicherungssysteme werden zum Standard: • Bei der automatischen Erhebung von Gasaustritten, Flutungen nach Rohrbrüchen oder Rauchentwicklung; • Fernsteuerung von Notrufen für Rettungsdienst oder Wachpersonal; • Fernüberwachung der Räumlichkeiten durch Videokameras; • Wechselwirkung per Internet, um auf die Videoüberwachungsanlage über Smartphone, PC oder Tablet Einblick nehmen zu können. Hausautomation erhöht den Wohnkomfort um beträchtliche Stufen. Diese neuen automatischen Systeme erleichtern das Wohnen und verleihen vermehrt Sicherheit, da sie fernab von Vergesslichkeit und Nachlässigkeit etwa auf offene Türen und Fenster aufmerksam machen und automatisch Alarm schlagen, falls ungebetene Besucher nahen. Ganz abgesehen von der raschen Hilfe im Falle von Bränden oder Wasserausbrüchen. Was Wunder, wenn sich viele Menschen angesichts der oft auch wenig aufwändigen Installation nun vermehrt mit dieser Errungenschaft der Wohnkultur auseinandersetzen. Alle regelmäßig wiederkehrenden Handgriffe, von Witterungsverhältnissen beeinflusste Situationen, Sicherheitsaspekte mit Vergesslichkeitspotential sowie Kommunikation nach innen und außen übernehmen heute formschön gestaltete elektronische Helfer, die entweder automatisch funktionieren oder vom Nutzer bequem per Handsteuergerät bedient werden können. Unter dem Titel „Freiräume neu erleben“ bietet die Agentur AGEBT in Südtirol ein Programm für Hausautomation von Busch-Jaeger an, das an der Türschwelle beginnt: Das Busch-Welcome-Paket bietet moderne Türkommunikation mit hochauflösenden XXL-Touch-Displays, Außenstationen mit extraweitem Gesichtsfeld (104° bei Video) in geräuschdämmender Audio- oder Video-Funktion mit beliebig vielen Tastenmodulen und stets angepasster Helligkeit von Tasten und Namensschildern in energiesparender LED-Technik. Die damit verbundene Busch- Welcome®-App für Apple** iOS und Android macht die Bedienung von Türkommunikation wo immer im Haus einfach und intuitiv. Ein Fingertipp genügt, um den Ruf am Smartphone oder Tablet anzunehmen und ggf. die Tür zu öffnen. Direkt vom Sofa Alles im Blick mit dem Busch-Welcome- Panel®. Es ist mit einem hochwertigen 17,8 cm (7”)-TFT-Touchscreen ausgestattet. aus. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.busch-jaeger.de. Bis Sommer noch satte Steuerfreibeträge von 50 % Der Einbau gilt durch überlegte Konstruktion vielfach als einfach und wenig aufwändig, sodass auch ans Nachrüsten älterer Häuser gedacht werden kann. Da jede Wohn- oder Arbeitsstätte, jeder Verkaufsraum, jedes Magazin jede oder Fabrik je nach Bedarf und Wunsch des Nutzers geplant und installiert wird, kann mit einer Basiseinheit begonnen werden, zu der von Mal zu Mal andere Elemente zu einem Gesamtsystem ergänzt werden können. Am Ende schaut bestimmt mehr Wirtschaftlichkeit im gesamten Hausbereich heraus. Dazu kommt, dass in Italien für Investitionen zur Erneuerung auch in Hausautomation bis 30. Juni dieses Jahres eine Steuerbegünstigung von 50 % geltend gemacht werden kann, aufgeteilt auf die der Anschaffung folgenden zehn Jahre. Alles aus einer Hand Wir bieten Ihnen individuelle Kundenberatung und unser technisches Knowhow für Lösungen, die ganz auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Automatisierungstechnik Erneuerbare Energien Elektrotechnik Handwerkerstr. 11-12 39040 Feldthurns T +39 0472 855342 info@obrist.bz.it www.obrist.bz.it Wilkommen im Leben, wilkommen zuhause. ABB-Welcome – die neue Türkommunikation. Bozen 0471 557 111 Meran 0473 445 946 Info Südtirol AgeBT Europastr. 7B 39031 Bruneck Tel. +39 0474 530 860 info@agebt.it - www.agebt.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it