Aufrufe
vor 3 Monaten

Bauen & Sanieren 2021

  • Text
  • Zimmermann
  • Dach
  • Architekt
  • Fenster
  • Stein
  • Bad
  • Recycling
  • Tiefbau
  • Klimaanlage
  • Waermepumpe
  • Bauen
  • Italien
  • Holzbau
  • Materialien
  • Bozen
  • Zeit
  • Doppelmayr
  • Unternehmen
  • Garten
  • Holz

6 AKTUELL Foto © Rubner

6 AKTUELL Foto © Rubner Objektbau Chocolarium Maestrani, Falwil (CH) Hohe Wertschöpfung – vom Sturmholz zum Ingenieurholzbau Im November 2018 hat ein Sturm namens „Vaia“ in Südtirol Waldschäden in bisher unbekanntem Ausmaß verursacht. Innerhalb von 20 Minuten warf der Wind insgesamt 1.600.000 Kubikmeter Nutzholz zu Boden. In Rekordzeit von nur zwei Jahren wurde diese Holzmenge in Südtirols Wäldern aufgearbeitet. Betroffen waren 86 Gemeinden und etwa 6.000 Hektar Wald. Mitten im Schadholz-Zentrum der arg in Mitleidenschaft gezogenen Wälder der Gemeinden Deutschnofen und Welschnofen, das Unternehmen Holz Pichler im Eggental. Dazu Geschäftsführer Michael Gilli: „Die Aufarbeitung innerhalb von zwei Jahren Michael Gilli, Holz Pichler war eine Spitzenleistung von allen beteiligten Personen, Firmen und den zuständigen Landesstellen. Förster, privaten Waldbesitzer, Techniker des Landes und Holzarbeiter. Fachkräfte aus Südtirol und vor allem aus Österreich und Bayern mit entsprechend schweren Gerät waren beinahe rund um die Uhr im Einsatz. Das bisher schon gute Forststraßen-Netz und auch das unkomplizierte Vor- Ihr neues Zuhause! BRENNER HAUS natürlich individuell macht glücklich! St. Valentinstraße 55 | I-39041 Brenner (BZ) | info@brennerhaus.com | www.brennerhaus.com

AKTUELL 7 gehen zum Bau neuer Zufahrtswege haben die Aufarbeitung in dieser Zeit ermöglicht – und haben dadurch auch ein massives Schädlingsaufkommen in den Folgejahren verhindert.“ Europas größtes Nassholz-Lager bei Holz Pichler im Eggental ©Anita Augscheller Foto © gpichler.com Foto © gpichler.com Nassholzlager Holz Pichler: bis zu 100.000 Kubikzentimeter Sturmholz Sägewerk Holz Pichler werke haben unter dem Preisverfall gelitten. Auf der anderen Seite haben Industrie- und Handwerksbetrieb im holzverarbeitenden Gewerbe durch billigere Holzpreise profitiert. Berghaus Zallinger, Seiser Alm Foto © Alfred Tschager & Photography & Coaching HANDWERK PUR. Lana . T 0473 56 15 09 Zu erwähnen sind auch noch weiter Schäden in Südtirols Wäldern durch den heftigen Schneefall Anfang des Winters 2019/20. In den vergangenen zwei Jahren entstand auf dem Firmengelände von Holz Pichler das wahrscheinlich größtes Nassholz- Lager Europas – mit teilweise über 100.000 Kubikmeter gelagertem Sturmholz. Damit hat das Unternehmen den Betroffenen direkt geholfen und auch zur Stabilisierung des Holzpreises beigetragen; denn dieser ist wie alles andere auch von Angebot und Nachfrage abhängig. Die Holzindustrie allen voran die Sägewww.gamperdach.it

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it