Aufrufe
vor 3 Monaten

Bauen & Sanieren 2021

  • Text
  • Zimmermann
  • Dach
  • Architekt
  • Fenster
  • Stein
  • Bad
  • Recycling
  • Tiefbau
  • Klimaanlage
  • Waermepumpe
  • Bauen
  • Italien
  • Holzbau
  • Materialien
  • Bozen
  • Zeit
  • Doppelmayr
  • Unternehmen
  • Garten
  • Holz

44 AKTUELL KlimaHaus:

44 AKTUELL KlimaHaus: Qualität und Nachhaltigkeit unter einem Dach Die Klimahouse-Messe samt Kongress wurde erstmals in digitaler Form abgehalten. Besonders der Kongress war ein großer Erfolg. Ein Gespräch über Messe, Kongress und Superbonus mit dem Direktor der KlimaHaus-Agentur Ulrich Santa. Radius: Direktor Santa, zurzeit dreht sich alles um den Superbonus, für den die Agentur ja ein Dienstleistungspaket anbietet. Wie wird dieser steuerliche Anreiz für energetisches Sanieren angenommen und was gilt es zu beachten? Ulrich Santa: In technischer Hinsicht müssen für den Superbonus die staatlichen Anforderungen eingehalten werden, die in vielen Bereichen ungleich komplexer und restriktiver als unser KlimaHaus-Standard sind. Interessierte sollten sich daher umfassend informieren und die Planung und Umsetzung in gute Hände legen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Um den recht kurzen Zeithorizont für Südtirol bestmöglich nutzen zu können, bieten wir als Hilfestellung für Bauherren und Planer eine technische Begleitung an, die insbesondere auch die erforderlichen beeideten Nachweise für den Superbonus beinhal- Ulrich Santa, Generaldirektor der KlimaHaus-Agentur tet. Dieses Angebot wird extrem gut angenommen, es sind seit Herbst bereits mehr als 240 Projekte bei uns eingelangt. Radius: Die heurige Klimahouse-Messe konnte nur als digitale Ausgabe stattfinden. Wie hat sich die Digital Edition aus Ihrer Sicht bewährt? U. Santa: Aufgrund der Pandemie mussten wir alle kurzfristig auf die digitalen Möglichkeiten der Interaktion ausweichen. Für eine Veranstaltung in der Größenordnung der Klimahouse ist das natürlich nicht vollumfänglich möglich. Dank der sehr professionellen Organisation durch die Messe Bozen wurde aber auch mit dieser digitalen Ausgabe wieder ein starkes Ausrufezeichen gesetzt. Die dreitägige Veranstaltung war mit fast 3.800 registrierten Nutzern und 20.000 Teilnahmen am umfangreichen Online-Angebot, insbesondere am KlimaHaus-Kongress, ein Riesenerfolg, den wir so eigentlich nicht erwartet hatten. Radius: Die Digitalisierung stellt aber nicht nur eine Notlösung dar, sie eröffnet auch ganz neue Möglichkeiten … U. Santa: Mit Sicherheit wird uns vieles davon auch in Zukunft erhalten .ELEKTROINSTALLATIONEN .SCHALTSCHRANKBAU .MITTELSPANNUNGSANLAGEN Erfahrung schafft Qualität W W W . G I B I T Z . I T

AKTUELL bleiben. Für uns war es z.B. eine große Herausforderung, unser umfangreiches Weiterbildungsangebot zu überarbeiten und auf kürzere Webinar-Formate umzustellen. Andererseits hat uns das aber beispielsweise auch bei unseren Bestrebungen zur Internationalisierung von KlimaHaus sehr geholfen. Aktuell läuft beispielsweise an der Ryerson- Universität in Toronto ein Master, im Rahmen dessen wir erstmals auch einen englischsprachen KlimaHaus- Grundkurs abwickeln und wo die kanadischen Studenten mit unserem Standard und unserer Software arbeiten. Das betreuen wir notgedrungen online, aber in Form einer Präsenzveranstaltung wäre diese Zusammenarbeit auch ungleich schwerer zustande gekommen. Radius: Auf der Messe hat die Agentur unter anderem die ISO-Zertifizierung und Akkreditierung als „Esperto in Edilizia Sostenibile“ vorgestellt. Wozu eine neue Zertifizierung für KlimaHaus-Techniker? U. Santa: Gemeinsam mit ITACA und CERTING haben wir ein Zertifizierungsschema ausgearbeitet, das Klima- Haus-Beratern sowie Junior-Experten und ITACA-Planern eine Zertifizierung nach dem ISO/IEC-17024-Standard und eine Akkreditierung als „Esperto in Edilizia Sostenibile“ ermöglicht. Der Nachweis der fachlichen Kompetenzen nach diesem internationalen Standard wird für Planer immer wichtiger. Wir haben damit italienweit die erste Möglichkeit geschaffen, mit der Planer auch die Voraussetzungen erfüllen, um beispielsweise bei öffentlichen Ausschreibungen die von den „Criteri Ambientali Minimi“ vorgesehenen Bewertungsvorteile nutzen zu können. Klimawandel? Ziehe deine persönliche CO 2 Bilanz! Cambiamento climatico? Calcola il tuo bilancio di CO 2 ! Jeder von uns verursacht durchschnittlich 7,37 t CO 2 pro Jahr. Ognuno di noi emette mediamente 7,37 t di CO 2 all’anno. 0,30 Strom Energia elettrica 0,55 0,68 Ernährung Alimentazione Heizung 1,05 Riscaldamento Öffentliche Emissionen Emissioni di Base 45 Radius: Eine weitere Neuheit ist das KlimaHaus-Gütesiegel für Wärmepumpen … U. Santa: Unsere Gütesiegel für Bauprodukte wurden entwickelt, um Bauherren und Technikern eine Entscheidungshilfe bei der Auswahl von Produkten zu geben, die höchsten Qualitätskriterien entsprechen. Bei Fenster, Tür und Komfortlüftung gibt es bereits über hundert zertifizierte KlimaHaus-Qualitätsprodukte. Mit dem neuen Gütesiegel für Wärmepumpen erschließen wir nun eine weitere und sehr wichtige Produktgruppe. Damit wollen wir auch dem Trend Rechnung tragen, dass immer mehr Bauherren auf diese umweltfreundliche Technologie zum Heizen und Kühlen zurückgreifen möchten und sich dabei eine Entscheidungshilfe wünschen. Mobilität 1,66 Mobilità 3,13 Altri consumi Sonstiger Spese per abiti, arredo, attività nel tempo libero e vacanze,… Konsum Ausgaben für Bekleidung, Möbel, Freizeit- und Urlaubsaktivitäten,... ©AdobeStock/Creativemarc Radius: Ergänzend dazu gibt es neue Förderungen, um Gebäude mehr und mehr zu „elektrifizieren“ … U. Santa: Seit Jahresbeginn wird die Installation von Wärmepumpen in Kombination mit einer Photovoltaikanlage mit bis zu 40 Prozent bezuschusst, und zwar nicht nur in sanierten, sondern auch in neuen KlimaHaus-A-Gebäuden. In dieser Höhe werden zudem auch Speicherbatterien für neue Photovoltaikanlagen gefördert, um so den Anteil des Eigenverbrauchs zu steigern und die dezentrale Versorgung, z.B. auch der Elektromobilität, voranzutreiben. CO 2 - Äquvalente (t/Jahr) - CO 2 - equivalente (t/anno) www.klimahaus.it/CO2

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it