Aufrufe
vor 11 Monaten

Bauen & Sanieren 2010

  • Text
  • Gemeinden
  • Paginierung
  • Architekten
  • Architektur
  • Unternehmen
  • Projekte
  • Holz
  • Bozen
  • Bauen
  • Haus

Service Service Feuchte

Service Service Feuchte Mauern – Was tun? Erhöhte Nässe im Mauerwerk bringt viele Nachteile mit sich, unter welchen nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Brieftasche leiden können. Die Firma Acco setzt dem ein Ende. Vor allem aufsteigende Feuchtigkeit hat zur Folge, dass sich Mauerfraß bildet und dass Schimmelpilze entstehen, welche gesundheitliche Gefahren für die Bewohner darstellen. Ein besonderer Aspekt aber ist, dass Feuchtigkeit im Mauerwerk dessen Dämmwert empfindlich mindert und daher viel höhere Heizkosten (bis 20–30 %) nach sich zieht. Die Firma Acco arbeitet schon über 25 Jahre auf dem Gebiet der Feuchtigkeitsbekämpfung im Mauerwerk und setzt ein von ihr entwickeltes Entfeuchtungssystem ein, welches erfolgreich und garantiert dauerhaft aufsteigende Feuchtigkeit verhindert und damit auch alle daraus folgenden Prob- leme löst. Das patentrechtlich geschützte ACCO-Verfahren setzt der natürlich vorhandenen Kapillarkraft, die das Wasser aufsteigen lässt, eine minimal stärkere Kraft entgegen, was zur Folge hat, dass das Wasser in das Erdreich zurückgedrängt wird. Das System wurde in Langzeittests von der Bundesanstalt für Materialprüfung in Berlin und vom Centro Nazionale Ricerche in Padua geprüft und für äußerst wirkungsvoll befunden. Der Einbau des Systems erfordert nur einen geringfügigen Eingriff in die Bausubstanz. Deshalb wird das System auch im Denkmalschutz mit Erfolg eingesetzt Das nachhaltigste Unternehmen Deutschlands Am sechsten November 2009 wurde in Düsseldorf unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel der wichtigste deutsche Preis für Nachhaltigkeit verliehen. Der Pionier für ökologisches Bauen Baufritz wurde dabei als „Nachhaltigstes Unternehmen“ ausgezeichnet. Im Rahmen einer feierlichen Gala übergab der Bundesminister für Arbeit und Soziales Dr. Franz Josef Jung die Preise vor über 1000 Gästen, darunter viele bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Jury würdigt mit dem Preis als „Nachhaltigstes Unternehmen 2009“ den herausragenden Beitrag, den Baufritz für den Klimaschutz leistet. Durch die ökologische Bauweise des Unternehmens, werden die Emissionen der Treibhausgase privater Haushalte nachweislich gesenkt. Im Mittelpunkt steht die konsequente Umsetzung des Lebenszyklusansatzes, der bereits bei der Entwicklung auch die spätere Entsorgung der eingesetzten Materialien berücksichtigt. Das Vorreiterunternehmen ist mit seinem wegweisenden Geschäftsmodell auch ökonomisch sehr erfolgreich. Nahezu 200 individuell geplante und wohngesunde „Voll-Werte- Häuser“ werden pro Jahr am Firmenstandort Erkheim gefertigt. Baufritz Geschäftsführerin Dagmar Fritz-Kramer, die den Preis entgegennahm, sieht diese Auszeichnung nicht nur als eine wunderbare Bestätigung der Firmenphilosophie „Gesund zu Mensch und Umwelt“, sondern auch als Ansporn die Mitmenschen zu umweltbewussten Konsum aufzufordern. www.baufritz.it Das Perfekte Entfeuchtungssystem Kirche Weißenstein (Bozen) Geburtshaus von Puccini (Florenz) S. Giovanni Paolo (Ravenna) Castel Thun (Trient) Seit Jahrzehnten beschäftigt sich Baufritz mit wohngesunder Holzbauweise nach dem Vorbild der Natur. Denn sie macht uns am besten vor, wie Hightech-Häuser wirklich funktionieren. Nach diesem Prinzip stammen von Baufritz zum Beispiel Patente für die geniale Biodämmung aus Holzspänen, verbesserte Winddichtigkeit, Schutzimprägnierungen aus Naturstoffen, erdbebensichere Häuser und die nahezu wartungsfreie Natursilber-Fassade. Lassen Sie sich von den Baufritz- Innovationen für gesundes Wohnen überzeugen. Und von unserer Stilwelten-Kollektion inspirieren unter Telefon 0473 25 88 71, www.baufritz.it, baufritz@meran.it ACCO KG Hauptstrasse 74 - 39050 Deutschnofen - Tel. 0471 616 324 - info@accoservice.it - www.accoservice.it 01/2010 23

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it