Aufrufe
vor 3 Jahren

Alpine Technologien 2012

  • Text
  • Unternehmen
  • Bozen
  • Alpine
  • Technologien
  • Sicherheit
  • Themenbereich
  • Alpinen
  • Leitner
  • Innovation
  • Kronplatz
  • Radius

Georg Hochkofler 32

Georg Hochkofler 32 11/2012 service Tel. 0471 941 143 service 11/2012 33 Inserat: pneus rudy grafik@mediaradius.it gen im Rettungseinsatz. Um in gefährlichem Gelände die Retter nicht unnötigen Gefahren auszusetzen, sind auch unbemannte Vehikel mit alternativem Antriebskonzept zur Bergung der Verletzten denkbar. Risiken können auch durch die intelligente Verknüpfung von territorialen Daten (Wetter, Niederschläge, Lawinengefahr etc.) mit mobilen Endgeräten vermieden werden. Erleichterung von Kommunikation und Information z.B. durch Wearable Technologies und Augmented Reality wird gewährleistet. Aber nicht nur direkt am Berg, sondern im gesamten Umfeld des alpinen Lebensraumes ist die Sicherheit ein permanentes Thema. Mobilität im alpinen Lebensraum, Tourismus und Landwirtschaft sind Sparten, die noch viele innovativen Entwicklungsmöglichkeiten in Richtung Sicherheit offen lassen. Sicherheit im alpinen Bereich: • Entwicklung und Bau von Klein- und Kleinstfahrzeugen • Modellregion Elektromobilität • Ressourceneffizienz und Nutzung von Synergien • Konzeption von leichten, multifunktionalen Kleinfahrzeugen für Forst- und Landwirtschaft • Teilweise Automatisierung von landwirtschaftlichen Tätigkeiten • Einsatz von Wearable-Technologies in Arbeitskleidung zur Verbesserung der land- und forstwirtschaftlichen Arbeitssicherheit • GPS-gesteuerter Klein- und Mähtraktor Die Alpinen Technologien im TIS innovation park Das TIS ist Zentrum und Impulsgeber für Innovation, Kooperation und Technologietransfer für alle Südtiroler Akteure des Innovationssystems – allen voran Unternehmen. Die folgenden vier Cluster (Unternehmensnetzwerke) bilden den Bereich „Alpine Technologien“: • Cluster Holz & Technik • Cluster Bau • Cluster sports & winterTECH • Cluster Zivilschutz & Alpine Sicherheit Vier südtirolspezifische und wirtschaftsstarke Bereiche sind in der Area „Alpine Technologien“ zusammengefasst. Vier Bereiche, die stark miteinander vernetzt sind und über großes ökonomisches Potential verfügen. Aufgabe des Bereichs ist es, die Cluster laufend mit „Energie“ - also mit Innovation, Wissens- und Technologietransfer zu versorgen, Kräfte zu aktivieren, um im Verbund mit den lokalen Unternehmen aus der Kernkompetenz „Alpine Technologie“ heraus führende Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Neben dem TIS arbeiten weitere Institutionen wie beispielsweise die BLS oder die Freie Universität Bozen am Ausbau der Alpinen Technologien als Standortvorteil bzw. als Forschungsschwerpunkt. Das Systemkonzept ist als Poster im TIS innovation park zweisprachig beziehbar. INFO Area Alpine Technologien Andreas Winkler - Area Manager Siemensstr. 19 | 39100 Bozen Tel. 0471 068 148 andreas.winkler@tis.bz.it | www.tis.bz.it Reifen & Felgen nur vom Spezailisten St. Michael/Eppan - Bahnhofstr. 87 Tel. 0471 661 060 - info@pneusrudy.com Anton Dalvai, Dorfnerhof in Montan: Wir bieten folgende Leistungen: • Elektroinstallationen für Zivil- und Gewerbebauten sowie Beschneiungsanlagen • Mittelspannungsschaltanlagen und Pumpenstationen • Brandmeldeanlagen • Zutrittskontrolle • Visualisierung und Regelungssteuerung • Flutlichtanlagen für Pisten und Sportstätten • Photovoltaikanlagen • Schaltschrankbau • Tunnelbeleuchtungen Egeregg 4 • 39050 Deutschnofen (BZ) Tel. 0471 616677 • Fax 0471 616154 info@gibitz.it • www.gibitz.it Weitere Markenreifen von Dunlop, Michelin, Avon Racing Felsenfest versichert. Mit dem „Schutzschild“ der TIROLER VERSICHERUNG ist das Gastgewerbe in besten Händen: Verlässlichkeit, verständliche Sprache und schnelle Hilfe sind für uns selbstverständlich. www.tiroler.it Vor Unterschrift lesen Sie bitte unser Informationsblatt. D62_027_004_12_AZ_Radius_190x139+5_RZ.indd 1 10.10.12 15:29

© 2017 Weinbergweg 7 | 39100 Bozen | MwSt.-Nr.: IT00853870210 | Tel. 0471 081 561 | Fax 0471 081 569 | info@mediaradius.it